Das HORIZON2020 KMU-Instrument: Fördermittel für KMU aus EU-Mitteln

Speziell für KMU existiert seit 2014 das KMU-Instrument HORIZON2020. Unternehmen können damit für Technologie- und Innovationsprodukte (z.B. die Entwicklung eines neuen Produkts) Zuschüsse von rund 2,5 Mio. Euro beantragen. Das Verfahren ist dreistufig und die Antragseinreichung kann laufend erfolgen. 

Welche Kriterien müssen Anträge mit dem KMU-Instrument HORIZON2020 erfüllen?

Beim KMU-Instrument HORIZON2020 erfolgt die Bewertung der Anträge unter anderem nach folgenden Kriterien:

  • Exzellenz 
  • Wirkung auf den Markt, Vermarktbarkeit 
  • Qualitative Aspekte

Das bedeutet z.B., dass Antragsteller genau darlegen müssen, welche Marktchancen ihr Vorhaben aufweist. Es muss auch begründet werden, warum das Vorhaben mit Zuschüssen aus EU-Mitteln und nicht mit Geldern aus anderen Förderprogrammen durchgeführt wird. Die Gutachter werden durch die Europäische Kommission ausgewählt.

Dreistufige Förderung mit dem SME-Instrument HORIZON2020

Die Förderung verläuft in drei Stufen: In Stufe 1 können Unternehmen 50.000 € sowie Coaching und Mentoring für eine Machbarkeitsstudie beantragen. In der ersten Phase sollte auch ein Business Plan erarbeitet werden. Dies bildet die Grundlage für die zweite Phase im Prozess zum HORIZON2020-SME-Instrument.

In der zweiten Phase können je nach Projekt zwischen 0,5 und 2,5 Mio. € beantragt werden. Mit diesen Mitteln werden die sogenannten Innovationsmaßnahmen durchgeführt. Dazu zählen z.B. die Anfertigung eines Prototypen und Maßnahmen zur Platzierung des Produktes am Markt. Das fertige Produkt soll nach einer Förderdauer von 1-2 Jahren in Phase 2 bereitstehen für den Markt.

In der dritten Phase folgt die eigentliche Vermarktung. Hierzu erhalten Unternehmen indirekte Unterstützung. Als Beispiel können sie Risikofinanzierungsinstrumente und Dienstleistungen in Anspruch nehmen.

Wer kann die Förderung beantragen?

Das KMU-Instruement (engl. SME-Instrument) ist nur für die Förderung kleiner und mittlerer Unternehmen. Diese sollten zeigen, dass sie in der Zukunft wachsen können, dass sie innovativ sind und eine Tätigkeit am europäischen oder internationalen Markt anstreben. Weiterhin müssen sie profitorientiert tätig sein. Auch eine Niederlassung in einem der EU-Mitgliedsstaaten ist erforderlich. Alternativ kann das Unternehemen auch einen Sitz in einem Land haben, das mit dem HORIZON2020-Programm assoziiert ist.

Weitere Informationen zum KMU-Instrument HORIZON2020

Weitere Informationen zum KMU-Instrument HORIZON2020 finden Sie auf unserer Infoseite zu HORIZON2020 und auf der Homepage der Nationalen Kontaktstelle des BMWi.

Sie möchten ein Forschungsprojekt oder eine Produktentwicklung durchführen und eine Förderung durch HORIZON2020 beantragen? Wir verfügen über mehr als 15 Jahre Erfahrung mit Technologieförderung. Sprechen Sie uns an für Ihr erfolgreiches Förderprojekt – wir freuen uns auf Sie!

Sie sind sich unsicher, ob HORIZON2020 das richtige Zuschussprogramm für Ihr Projekt ist? Machen Sie einfach unseren kostenlosen Fördercheck!