ZIM-Fördermöglichkeit für deutsch-finnische Kooperationsprojekte

Finnische und deutsche Unternehmen und Forschungseinrichtungen können noch bis zum 31. Januar 2017 an einer Ausschreibung teilnehmen, bei der Kooperationsprojekte im Bereich Technologie und Innovationmit bis zu 209.000 € pro deutschem Partner gefördert werden. Erforderlich sind Anträge bei den nationalen Förderprogrammen ZIM (Deutschland) und Tekes (Finnland), ein Antrag für die Ausschreibung in Englisch sowie ein Kooperationsvertrag zwischen den Partnern.

Wer ist antragsberechtigt für ZIM und Tekes?

Unternehmen, die der Definition von KMU laut EU entsprechen sowie Forschungseinrichtungen und Hochschulen können sich bewerben. Hierbei gelten die gleichen Kriterien wie bei einem Antrag für das Förderprogramm ZIM – Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand.

Für den finnischen Part, d.h. für finnische Unternehmen, gelten die Bedingungen  des finnischen Zuschussprogramms für Innovation und Technologie Tekes.

Wie funktioniert das Antragsverfahren?

Für eine Förderung von Projekten im Bereich Innovation und Technologie müssen verschiedene Dokumente eingereicht werden:

  1. Das Antragsformular für die Beschreibung der Kooperation zwischen den deutschen und finnischen Partnern finden Sie hier.  Es muss in englische Sprache ausgefüllt werden.
  2. Der Kooperationsvertrag zwischen den deutschen und finnischen Partnern muss ebenfalls dem Antrag beigefügt werden. Im Kooperationsvertrag ZIM-Tekes müssen die Partner beschrieben werden sowie das Thema des Projekts und das Ziel. Weiterhin sollen die Anteile erläutert werden, die die einzelnen Partner am Projekt übernehmen. Auch ein Arbeitsplan und die Regelungen über Schutz- und Nutzungsrechte sowie Vermarktung der Projektergebnisse sind anzufügen.
  3. Bei den nationalen Förderprogrammen ZIM und Tekes müssen entsprechende Anträge für das geplante Projekt eingereicht werden. Mehr Infos dazu finden Sie auf unserer Überblicksseite zu ZIM.

 

Weitere Informationen zu ZIM und Tekes

Weitere Informationen zu ZIM finden Sie auf der Homepage des BMWi (Bundesministerium für Wirtschafts und Energie). Weitere Informationen finden Sie auch in der vollständigen Ausschreibung zu deutsch-finnischen Kooperationsprojekten.

Sie möchten Förderprogramme wie ZIM und WIPANO nutzen, aber das Antragsverfahren erscheint Ihnen zu aufwändig? Nutzen Sie unseren Full-Service für die Antragstellung – auf Erfolgsbasis! Kontaktieren Sie uns – wir freuen uns auf Sie.

Hier erfahren Sie mehr zum Ablauf und Inhalten unserer Beratung zu ZIM und zu unserem ZIM-Antragsservice.

Sie sind sich unsicher, ob Ihr Projekt für eine Förderung geeignet ist? Machen Sie den kostenlosen und unverbindlichen Fördercheck!