Update zur ZIM Statistik 2019

Im Oktober 2019 berichteten wir bereits über die Auswertung der Förderung mit ZIM. Die finalen Zahlen wurden im Dezember veröffentlicht.

ZIM Auswertung

Rund 18.000 ZIM Förderanträge wurden seit der Veröffentlichung der Richtlinie im Jahr 2015 bewilligt. Wie auch zuvor sind es vor allem die Kooperationsprojekte, die den höchsten Bewilligungsanteil ausmachen. Eine gelungene Möglichkeit für kleine und mittlere Unternehmen ohne eigenes Labor oder eigene Forschungsabteilung, Forschungs- und Entwicklungsprojekte zu stemmen.

Auch in der Aufteilung nach Bundesländern haben sich die drei Monate zwischen den Veröffentlichungen kaum ausgewirkt. Auf Platz 1 mit 470 Millionen Euro liegt Baden-Württemberg, Platz 2 mit 428 Millionen Euro belegt Sachsen, Schlusslicht bildet das Saarland mit rund 20 Millionen Euro.

Insgesamt wurden unter der alten Richtlinie Stand Dezember 2,7 Milliarden Euro ausgeschüttet – Im Oktober berichteten wir von 2,5 Milliarden Euro. Zu erwähnen ist außerdem, dass noch nicht alle Projekte, die bis zum 31. Dezember 2019 eingereicht wurden, eine Bewilligung erhalten haben und noch in Bearbeitung sind. So wird sich die genaue Zahl auch noch einmal ändern.

Prognose neue ZIM Richtlinie

Laut der neu veröffentlichten ZIM Richtlinie profitieren verstärkt kleine und junge Unternehmen aus strukturschwachen Regionen von der ZIM Förderung. Ein Vorteil beispielsweise für Unternehmen aus den ehemaligen Kohleregionen, sie dürfen nun mit erhöhten Fördersätzen auf die Unterstützung zählen. Bleibt abzuwarten, wie sich diese Änderungen bei der nächsten Evaluation des Förderprogramms auswirken.

Auch die Gesamtfördersumme wird unter der nächsten Richtlinie steigen – das Budget wurde erhöht. So stehen dem Programm im Jahr 2020 555 Millionen Euro zur Verfügung. Auch die zuwendungsfähigen Kosten sowohl in Einzel-, Kooperations- und Netzwerkprojekten sind nun gestiegen. So können Einzelprojekte nun bis zu 550.000 Euro (statt wie zuvor 380.000 Euro) geltend machen.

Weitere Informationen

Hier geht es zu unserem Blogbeitrag zur ZIM Statistik – inklusive Infografiken!

Das Bundesministerium für Wirtschaft informiert regelmäßig zur ZIM Förderung. Hier geht es zur offziellen Webseite.