ZIM Beratung

Die ZIM-Beratung stellt eine Spezialisierung unserer Beratungstätigkeit dar. Wir bieten Unternehmen einen Full-Service bei der Beantragung von ZIM an, mit einer bisherigen Erfolgsquote von 100%. Projektprüfung Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand. Wenn Sie herausfinden möchten, ob Ihr Projekt für einen ZIM-Antrag infrage kommt, können Sie unseren kostenlosen Fördercheck nutzen. Anschließend erhalten Sie von uns eine Einschätzung, ob sich Ihr Projekt aus unserer Sicht für eine ZIM-Förderung anbietet. Wenn dies der Fall ist, bieten wir Ihnen die erfolgsbasierte Antragstellung an. Gerne beraten wir Sie auch dazu, welche Anforderungen Ihr Projekt erfüllen muss, damit es in ZIM gefördert werden kann.

 

Inhalt der ZIM-Beratung

Wir beraten Sie nicht nur zur Eignung Ihres Projektes für eine ZIM-Förderung, sondern bieten Ihnen auch die Antragstellung im Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand an. Dadurch haben Sie selbst praktisch keine Arbeit mit der ZIM-Beantragung, da wir diese für Sie übernehmen. Sie erhalten die von uns vorbereiteten Unterlagen zur Unterschrift. Bei Rückfragen der Projektträger betreuen wir Sie ebenfalls. Wenn Sie es wünschen, unterstützen wir Sie außerdem in der Abwicklung beim Projektcontrolling und bei der Steuerung.

 

Warum sollten Sie DORUCON als Ihren ZIM-Berater wählen?

Mit uns als Ihr ZIM-Berater profitieren Sie neben unserer Erfahrung und unserem Netzwerk auch von unserer Zusammenarbeit mit dem Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) sowie von unseren TÜV-geprüften Prozessen:

  1. Maximaler Erfolg, mit einer bisherigen Bewilligungsquote von 100%
  2. Full-Service, das heißt,
    a. komplette Antragstellung und Projektbegleitung
    b. volle Entlastung, Sie können sich auf Ihr Tagesgeschäft konzentrieren
  3. In der ZIM-Antragstellung arbeiten wir erfolgsbasiert
  4. Alternativ gibt es die Möglichkeit, Inhalte mit BMWi-Innovationsgutscheinen zu erarbeiten
  5. Falls benötigt, suchen wir für Sie passende Projektpartner mit ergänzenden Technologien
  6. Sie sind Erfinder? Wir bringen Sie mit Firmen zusammen, die Ihre Idee umsetzen können.

 

Referenzen zur ZIM-Beratung

Wir beraten Unternehmen deutschlandweit.

Ein kleiner Auszug unserer Kunden:

  • Hydraulikhersteller in Hamburg
  • Elektrotechnikunternehmen in NRW
  • IT Unternehmen im Saarland
  • Maschinenbauunternehmen in NRW
  • Landmaschinenbauer in Baden-Württemberg
  • Metallverarbeiter in Baden-Württemberg
  • Konsortium im Bereich Erneuerbare Energien in Berlin/Brandenburg
  • Zahlreiche Forschungseinrichtungen wie Fraunhofer-Institute
  • Technische Universitäten und Fachhochschulen

 

Fallstudie zur ZIM-Förderung

In der folgenden Abbildung ist vereinfacht dargestellt, wie sich eine erfolgreiche ZIM-Förderung auf Ihr Projekt auswirkt. Je nach Situation können Sie, auf die Personalkosten bezogen, eine 100% Förderung erlangen.

fallstudie

ZIM Berater – Dr. Jörg Rupp

Dr. Jörg RuppHerr Dr. Rupp beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit den Themen Innovation, Forschung und Entwicklung, Technologieförderung und Start-ups. Er ist promovierter Ingenieur, Dipl.-Chem. und Betriebswirt.

 

 

DORUCON – DR. RUPP CONSULTING wurde von Dr. Jörg Rupp gegründet.


 

Fördercheck

Wird Ihr Innovationsprojekt gefördert? In ZIM (Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand) oder einem anderen Programm?

Unser schneller und kostenfreier Fördercheck gibt Ihnen Auskunft! Für ZIM, EU-, Bundes- und Landesprogramme.

Wenn Sie wissen möchten ob Ihr FuE-Projekt oder Investitionsvorhaben förderwürdig ist, können Sie einfach, schnell und sicher Ihr Vorhaben mit unserem kostenlosen Fördercheck prüfen lassen. Wir geben Ihnen auch dazu Auskunft ob das Projekt für ZIM geeignet ist, oder ein anders Förderprogramm ausgewählt werden muss.

Nur wenige Mausklicks und einige Angaben und Sie erhalten von uns eine Aussage zu Ihrem Projekt. Alternativ können Sie uns unter 0681 910320 95 anrufen oder eine Email schreiben.
So oder so, der Fördercheck bleibt kostenlos.

Wo befindet sich der Hauptsitz Ihres Unternehmens?
DeutschlandAusland

Sind Sie Forschungseinrichtung oder Unternehmen?
ForschungseinrichtungUnternehmen

Wie viele Mitarbeiter beschäftigen Sie?

Für Unternehmen: Besitzen Sie Tochterunternehmen im In- oder Ausland?

Wie lange besteht Ihr Unternehmen?

Umsätze: Zur Beurteilung der Förderfähigkeit benötigen wir die Größenordnung Ihrer Umsätze
Umsatz Vorjahr:

Umsatz laufendes Geschäftsjahr:

Geplanter Umsatz im folgenden Geschäftsjahr:

Welche Art von Projekt planen Sie?
Innovationsprojekt – Entwicklung / Verbesserung eines neuen Produkts, Verfahrens oder einer neuen DienstleistungExistenzgründungInvestitionsprojektVertrieb und Supply ChainSonstiges

Projekttitel

Soll das Ergebnis Ihres Projekts vermarktet werden?
JaNein

Art der Innovation ?
Bei Innovationen entscheidet man unter Projekten die mit Neuerungen allein für das durchführende Unternehmen verbunden sind, und innovativen Projekten, die das Ziel haben den Stand der Technik zu überwinden und neue Lösungen gegenüber dem Wettbewerb anzubieten. Um was handelt es sich bei Ihnen ?
Interne InnovationInnovation bei der der allgmeine Stand der Technik überwunden wird.

Risiko des Innovationsprojekts
Wir unterscheiden zwischen wirtschaftlichen und technologischen Risiken. Jedes Projekt hat das wirtschaftliche Risiko, dass die Innovation nicht am Markt angenommen wird. Technologische Risiken hingegen beinhalten theoretische Möglichkeiten, die dazu führen könnten, dass das Innovationsprojekt eventuell nur unter technischen Schwierigkeiten erfolgreich ist oder im schlimmsten Fall nicht realisiert werden könnte. Das vorhanden sein von technologischen Risiken, ist eine Vorrausetzung für die Förderfähigkeit.
Ja, es gibt technologische RisikenNein, wir sehen derzeit keine technologischen Risiken

Kosten des Innovationsprojekts

Im Folgenden bitten wir Sie eine grobe Kostenschätzung für das Projekt abzugeben. Dabei unterscheiden wir zwischen verschiedenen Kostenarten.

Personalkosten Forschung und Entwicklung

Wie hoch ist die Summe der Bruttogehaltskosten der Projektmitarbeiter für das Förder-Projekt in Ihrem Unternehmen? (Dazu multiplizieren Sie die Bruttomonatsgehälter mit der Projektlaufzeit, z.B. Mitarbeiter 1 verdient 4.000 Euro Brutto und arbeitet für 15 Monate auf dem Projekt, d.h. 60.000 Euro Gehaltskosten für Mitarbeiter 1. Bitte geben Sie die geschätzte Gesamtsumme an.)

Investitionskosten

Wie hoch sind die Investitionskosten, die direkt mit dem Innovationsprojekt in Zusammenhang stehen?

Kosten externe Dienstleister

Gibt es Fremdaufträge im Bereich Forschung und Entwicklung im Rahmen des Förder-Projekts die Sie an externe Unternehmen oder Forschungseinrichtungen vergeben? Wie hoch sind die Kosten?

Vermarktungskosten

Wie hoch sind die Kosten für die Vermarktung der Innovation? Hierzu gehören Messen, Zertifizierungen, Produktbroschüren, etc.

Sonstige Kosten

Bitte beschreiben Sie ob weitere Kosten im Rahmen dieses Projekts auftreten und wenn ja, in welcher Höhe.

Projektlaufzeit und Projektstart
Hat das Projekt bereits begonnen?
JaNein

Wie viel Monate umfasst die voraussichtliche Projektlaufzeit?

Branche

In welcher Branche bzw. in welchem Fachbereich sind Sie tätig?

Kooperationspartner

Wenn ein Unternehmen oder Hochschule als Partner im Projekt mitarbeitet, wirkt sich dies günstig auf die Förderung aus. Haben Sie einen potentiellen oder fixen Projektpartner?

Erfahrung mit Innovationsprojekten

Haben Sie bereits geförderte Projekte durchgeführt?
JaNein

Ihr Name

Vorname

Funktion im Unternehmen

Telefon

Ihre E-Mail-Adresse

 

SOFORTKONTAKT

+49 681 976898-10

hier geht es zum Kontaktformular

Dorucon - Qualität ist uns wichtig.

Ihre Vorteile im Überblick

  • Mehr als 15 Jahre Erfahrung
  • Maximale Erfolgsquote
  • Vom BMWi im Programm go-inno autorisiert
  • TÜV zertifiziert

Referenzen

  • Ich wüsste nicht, was hätte besser laufen sollen.
    Gerd Schorn, GF, Fa. Erlmann

  • Wir werden Sie weiter empfehlen.
    Manfred Reimann, GF, Fa. RS Schwarze